Projektübersicht

Die lebendige, aktive Pfarrgemeinde St. Petrus Canisius möchte einer klangvollen, gebrauchten Orgel ein neues Zuhause geben.
Eine Sanierung der bisherigen, maroden Kirchenorgel lohnt nicht.
Gleichzeitig müssen Kirchen aufgegeben werden, deren tadellose Instrumente eine zweite Chance verdient haben.
Eine neue Orgel ist eine Investition in die Zukunft unserer Kirche, für unsere Gottesdienstgestaltung, die Ausbildung von kirchenmusikalischem Nachwuchs und die Veranstaltung von Konzerten.

Kategorie: Musik
Stichworte: Orgel, Kirche, Musik, Konzert, Gemeinde
Finanzierungs­zeitraum: 30.12.2020 13:04 Uhr - 29.03.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Sommer - Herbst 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Pfarrei St. Petrus Canisius möchte die bisherige, marode Kirchenorgel durch ein klangvolles, gebrauchtes Instrument ersetzen.
Eine Sanierung der jetzigen Orgel lohnt laut Gutachten nicht.
Gleichzeitig müssen derzeit mancherorts Kirchen aufgegeben werden, so dass ein Markt für gebrauchte Instrumente besteht.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Anschaffung einer neuen Orgel ist eine Investition in die Zukunft unserer Kirche, für unsere Gottesdienstgestaltung, die Ausbildung von kirchenmusikalischem Nachwuchs und die Veranstaltung von Konzerten.
Zielgruppen sind die Gemeinde, junge Musiker*innen genauso wie Musikliebhaber*innen aus Gonsenheim und Umgebung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Pfarrei St. Petrus Canisius gestaltet mit dem Pfarrteam um Monsignore Helmut Bellinger, vielen jungen Familien, vielen, aktiven Gruppen jeden Alters und zahlreichen Ehrenamtlichen ein lebendiges Glaubens- und Gemeindeleben.
Veranstaltungen wie z.B. das Pfarrfest ziehen zahlreiche Menschen aus Gonsenheim und Umgebung an.
Orgelmusik spielt eine große Rolle in der Liturgie. Mit ehrenamtlichen Organist*innen sowie Sänger*innen und Instrumentalist*innen hat die Gemeinde das Glück, engagierte Musiker*innen zur Gestaltung der Gottesdienste zu haben. Doch die besten Organist*innen können auf der bisherigen Orgel nur noch eingeschränkt spielen, im Sommer verweigert die Orgel sogar regelmäßig ganz den Dienst. Darum brauchen wir Unterstützung für die Anschaffung eines guten, gebrauchten Instruments.
Eine engagierte, lebendige Pfarrgemeinde St. Petrus Canisius ist gut für die Gemeindemitglieder und gut für Gonsenheim. Es gibt bei uns Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien, Frauen, Männer, Senior*innen. Auch caritative Aufgaben und Dienste werden wahr- und angenommen. Zusammen sind wir eine starke Gemeinschaft.
Die Verbindung mit der Behindertenseelsorge des Bistums zeichnet die Gemeinde zusätzlich aus und liegt ihr am Herzen.

Wir sind dankbar für jede Unterstützung, kleine und größere Spenden. Jeder Beitrag ist wichtig für das große Ganze.

Setzen Sie ein Zeichen für die Zukunft unserer Kirche, und schaffen Sie neuen Klang für St. Petrus Canisius!


Herzlichen Dank!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wenn das Crowdfunding-Projekt erfolgreich verläuft, machen wir einen großen Schritt vorwärts in Richtung auf einen Ersatz unserer maroden Orgel.

Jeder zusätzliche Euro hilft uns weiter!

Insgesamt sind die Kosten für Erwerb und Einbau einer gebrauchten Orgel auf etwa 100.000 € veranschlagt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Im Herbst 2019 wurde der Orgelausschuss der Pfarrei St. Petrus Canisius gegründet. Seitdem bereitet er den Weg für ein gutes, gebrauchtes Instrument.
Mit vielen Aktionen wird in der Gemeinde und darüber hinaus für die Orgelspendenaktion geworben.

Ansprechpartnerinnen:
Mechthild Bitsch-Molitor, Regionalkantorin, Organistin
Elisabeth Weber, Organistin
Maike Wilk, Pfarrgemeinderat, zuständig für Crowdfunding
Claudia Harms-Schmid, Verwaltungsrat

Emailadresse: orgel@canisius-mainz.de

Homepage: https://bistummainz.de/pfarrei/gonsenheim-st-petrus-canisius/aktuell/orgelprojekt/